DER AUSDRUCK!

Das Erwachen der Indigo-Kinder!

Als Mensch sind wir die Spezies auf diesem Planeten, die der Sprache mächtig ist. Jede Sprache hat ihre Melodie… ihren Rhythmus… und jedes Wort hat seinen Klang… seine Schwingung. Das gesprochene Wort setzt sich in

Aldebaran1 400

Bewegung... es schwingt in unserem Energiekörper… und nach außen... und je nach Ausdruck wird es manifest. Die Ohren sind unmittelbar mit dem Kehl-Chakra verbunden. Als Kind erlernen wir unsere Sprache, indem wir sie hören... wir reagieren auf das Gehörte mit Worten. Als Kind folgen wir auch noch selbstverständlich der Inneren Stimme… und das hier „Gehörte“ wird zum Ausdruck gebracht, unverblümt und frei. Unterdrücken wir diesen Reflex, beginnt sich der Ausdruck zu stauen… und blockiert! Dann hören wir wohl Worte, aber nicht mehr die Energie dahinter… wir sprechen Worte, aber wir drücken uns nicht aus. Die Kehle-Ohr-Verbindung verkalkt… verrostet… schläft ein…

Die Ursachen für diese Blockaden liegen oft weit zurück...

  • Es sind unausgesprochene Worte… aus Zeiten, wo man aus gesellschaftlichen oder kulturellen Gründen nicht alles sagen durfte…
  • Es sind unterdrückte Talente, wie z.B. Sänger oder Schauspieler… aus Zeiten, wo diesen Fähigkeiten keine Beachtung geschenkt wurde, weil man Familientraditionen folgen musste…
  • Es sind Ängste, die uns zum Schweigen gebracht haben, weil wir für Worte bestraft wurden…
  • Es gibt unzählige Gründe, die uns irgendwann einmal die Rede verschlagen haben…

Eine Generation mit besonderer Prägung wird auf den Plan gerufen… Sirius hat dieser Tage ein Portal geöffnet... und das Kehl-Chakra der Indigo-Inkarnationen wurde reaktiviert. Indigo-Kinder sind kosmische Kinder... die meisten hier auf diesem Planeten sind inzwischen junge Erwachsene... und sie werden ihre Seele über den Körper zum Ausdruck bringen… sie leben autentisch… können ohne Angst das Gedachte in Worte kleiden. Sie stellen sich dem zwanghaften Gegendruck in der Gesellschaft… den alten Systemen... jetzt... und sie werden nicht müde werden, ihren feien Ausdruck zu leben. Sie steigen aus Berufen aus... machen etwas gänzlich anderes.  Sie holen Verantwortung in unser Bewußtsein... und viel deutlicher als bisher werden wir mit den Konsequenzen unseres Ausdrucks konfrontiert. Sie legen großen Wert auf klare Kommunikation… Durchschummeln oder „Das wird schon irgendwie gehen…“ wird nicht akzeptiert.... Was versprochen wird, soll auch gehalten werden! Sie kennen die Kraft im Wort!

Kosmisches Wesen 4

 Gesagt-getan! dictum-factum!

Indigo-geprägte Menschen wissen, wie wichtig es ist, sich unbefangen auszudrücken... über das Kehl-Chakra… und sie wissen, wie sehr dieses Chakra unser ganzes Auftreten… den Ausdruck unserer Seele beeinflusst, ja sogar beherrscht. Sie sind es auch, die sich nicht vorstellen wollen oder können, einem System zu dienen... sich gar selbst zu verleugnen... aus Angst und mangelndem Selbstwert zum Brennholz für das Feuer der Finanz- und Wirtschafts-Giganten zu werden. Sie sind aufgewachsen mit diesen Strukturen... doch jetzt beginnen sie, Traditionen zu hinterfragen... Gewohnheiten zu durchbrechen… weil sie längst nicht mehr dienlich sind. Bringen sie unsere Systeme zu Fall? Bringen sie eine neue Freiheit? Ich denke, JA! ... aber es wird Jahre und Jahrzehnte dauern... und es wird viel Kraft kosten...

Mars ist ein großer Unterstützer dieser Indigo-Generation... und er wird ihnen die Kraft geben... vor allem denen unter uns, die sich vorgenommen haben, individuellen AUSDRUCK zu heilen!

Es ist dabei nicht wichtig, zu wissen, wer diese Indigo-Prägung hat... oder ob man sie selbst hat... die kosmische Indigo-Schwingung wird durch das Potential dieser Generation manifestiert... und in den Zeitgeist gespeist...

... und das beeinflusst uns alle... jetzt!

Indigo-Blockaden äußern sich zum Beispiel...

  • durch Entzündungen im Halsbereich... der Seitenstränge... der Mandeln... oder des Kehlkopfs.
  • Heiserkeit oder Stimmverlust... generell Stimmband-Probleme sind typisch für unterdrückten "Ausdruck"... Was spreche ich nicht aus, obwohl ich es gerne tun würde/sollte?
  • Luft- und Speiseröhren-Erkrankungen... oder Schluckbeschwerden zeigen an, dass es uns regelrecht den Hals zuschnürt... Wer oder was hat uns im Würgegriff?
  • Probleme mit dem Rachen, Zunge oder Mundhöhle zeigen an, dass ich auf der Stelle trete... nicht vom Fleck komme... immer dieselben Phrasen verwende... ständig widerkaue.
  • Der Unterkiefer samt seinen Zähnen rebelliert, wenn ich im Geiste authentisch bin, diese Gedanken aber nicht manifestieren... nicht leben... nicht ausdrücken kann.
  • Sprachstörungen, Stottern, Probleme mit den Lippen zeigen Ängste auf. Ich habe Angst, etwas auszusprechen! ...oft karmisch verbunden mit speziellen Menschen oder Situationen.
  • Verkrampfungen im Nackenbereich, Halswirbel-Probleme oder ein "starren Hals" zeigen die Unbeweglichkeit im Ausdruck... man ist verkrampft, starr... meist durch einen Schock, der tief in der Seele verankert ist.
  • Die beiden Schlüsselbeine als Übergang vom Kehl- zum Herzchakra... und die Drosselgrube in der Mitte als "Brusteingang" mit den großen Gefäßstämmen... sowie die Schilddrüse... sind Indikatoren für das zentrale Wirken des Ausdrucks (Kehle) über den Körper. Probleme in diesem Bereiche zeigen eine Grenze zum Herzen... zum Körper an... was bedeutet, dass mein Ausdruck im Hals steckt und nicht gelebt wird... typische Theoretiker!
  • Ohrenentzündungen gehören ebenso zum Kehl-Chakra und deuten auf ein "Ich will das nicht (mehr) hören... " hin. Stille ist hier das Rezept... Autofahrt ohne Radio... ein Abend ohne Fernsehen... Wir werden heute oft so zugedröhnt, dass wir das wirklich Wichtige nicht mehr hören... Das Ohr muss wieder hören lernen! Das gesunde Ohr ist in der Lage, das für uns Wichtige heraus zu filtern... oft ist es nur ein Wort oder ein Satz... der anders schwingt.
    Sirius2

 Eine kleine Übung, um das Kehl-Chakra zu aktivieren...

  • Atme durch die Nase ein und durch die Kehle aus… atme durch die Nase ein und durch die Ohren aus… so werden die Energiebahnen stimuliert. Das kann man immer wieder zwischendurch machen…
  • Als nächsten Schritt atme durch die Kehle ein und aus… und durch die Ohren ein und aus. Es geht dabei immer nur darum, sich beim Atmen auf die jeweiligen Regionen zu konzentrieren… die Energie fließt dann automatisch… (Man kann die Atmung auch kreuz und quer „schicken“… zwischen Kehle und Ohr). Hat man ein Gefühl für diesen Energiefluss entwickelt, ist das Kehl-Chakra durchgeputzt.
  • Als nächstes erfolgt dann das Einatmen mit dem ganzen Körper… man holt also die ganze innere Energie… sammelt sie (in der Drosselgrube)… und lässt sie beim Ausatmen über die Kehle ausströmen. Mit den Ohren wechselt man die Atmung... man atment also über die Ohren ein (bis zur Drosselgrube) und läßt die Energie in den ganzen Körper strömen… man ist mit sich selbst im Austausch!
  • Mit der Zeit fühlt man die Größe des Kehl-Chakras (großzügiger Hals-Bereich, vorne und hinten, bis zu den Ohren)... vielleicht nimmt man auch eine Farbe wahr... und man atmet automatisch über diesen Bereich mit dem ganzen Körper... und dein einzigartiger AUSDRUCK kann sich entfalten...

Februar 2017