JUPITER und das Chaos!

Auch schon verzweifelt… am Chaos?

Chaos6

… am ziellosen, wirren Treiben um uns herum…

am Urwald der medialen Informationen… was kann man glauben… was sind Fakes… kann man überhaupt noch etwas ernst nehmen? Weltbilder wackeln… was immer funktionierte, geht plötzlich nicht mehr… und nun? Chaos! Wir fragen uns… nach der Sinnhaftigkeit unseres Daseins… unseres Tuns… alles ist wichtig… und gleichzeitig nichtig… am besten wäre… ausbrechen… davonlaufen… irgendetwas verändern… aber was? Wohin? Mit wem? Jeder scheint irgendwie betroffen zu sein… von den chaotischen Spiralen… jetzt… hier auf dem Planeten… den unerklärlichen Phänomenen der Verrücktheit… vielleicht im Beruf, in der Familie, in der Partnerschaft, in der Öffentlichkeit… Menschen reagieren anders als früher… planlos, irrational und erstaunlich offen... man selbst nicht ausgenommen. Im Wirrnis-Karussell der skurrilen Begegnungen… und chaotischen Situationen… tappst man von der Starre der Verwunderung… in euphorische Höhenflüge. Willkommen im Chaos!

Jupiter Chaos1

Jupiter, nach über einem Jahr in der Waage hat uns das Ungleichgewicht aufgetischt… und mit einem abschließenden Blick in den Uranus-Spiegel (Opposition in den letzten September-Tagen) geht er jetzt noch tiefer... wenn er am 10. Oktober 2017 für ein gutes Jahr den Skorpion betritt. Er wird die Machtstrukturen unter die Lupe nehmen, die so gar nicht mit seinem „Alles ist möglich“ übereinstimmen. Er wird in die Tiefen des ewigen Geschlechter-Kampfs vordringen... die Wurzeln unseres Glaubens be-leuchten... vielleicht er-leuchten. Es scheint, als ob er die Kosmischen Gesetze in die Unterwelt bringt… die dann immer dichter auf unsere „menschengemachten“ Gesetze treffen… wie zwei gigantische Stürme, die aufeinander prallen… und zu einer gewaltigen Spirale werden… alles aufwirbeln, was nicht niet- und nagelfest ist… und ein heilloses Durcheinander hervorbringen… ein Chaos! Und wir… mitten drin… im Wirbelsturm... in der Spirale der aufgescheuchten Energieteilchen, die ziellos herumschwirren… auf der Suche nach einem Halt, einem Ziel, einer Idee…

Jupiter Chaos Freigeist 5

Besagt nicht die Physik, dass aus dem Chaos Neues entstehen kann? Man muss sich nur zurechtfinden.

Ich denke dabei an so manche Kinderzimmer, die im Chaos versinken… doch haben die Bewohner dieser Zimmer nicht das Wichtige immer griffbereit? :). Die finden sich offensichtlich zu recht… im Chaos! Wo ist also das Rezept? Um bei der Metapher des Wirbelsturms zu bleiben… im Auge des Sturms… Ruhe bewahren… die Sinne schärfen, die sich zweifelsohne jetzt verfeinern. Wir sehen, riechen, schmecken, fühlen oder hören bereits anders… unsere Wahrnehmung geht in höhere Frequenzbereiche… und das ist auch Jupiters Verdienst.

Wenn wir es also schaffen, uns mit der Sturm-Auge-Ruhe-Taktik… unseren neuen Empfindungen hinzugeben… die alt gewohnte Ordnung mit den Chaos ziehen lassen… dann fliegen vielleicht ein paar neue Ideen herein… neue Impulse, neue Menschen, die in dem ganzen Chaos nur darauf warten, gefunden zu werden…  

Jupiter würde sich freuen!

 

Oktober 2017